Elbit Systems of America

Elbit Systems of America + Schwert GRC

Elbit konnte sehen, wie ein erweitertes Tool wie ARM ihnen helfen würde, Risiken besser zu verwalten und zu handhaben - die bessere Benutzeroberfläche und die bessere Kaskadenberichterstattung erregten ihr Interesse

INDUSTRIE

Luft- und Raumfahrt & Verteidigung

LAGE

USA

ANZAHL DER ANGESTELLTEN

17,000

Elbit Systems of America ist ein führender Anbieter von Hochleistungsprodukten, Systemlösungen und Support-Services mit Schwerpunkt auf den Märkten für kommerzielle Luftfahrt, Verteidigung, innere Sicherheit, Cybersicherheit und medizinische Instrumente. Mit Einrichtungen in den gesamten USA unterstützt Elbit Systems of America diejenigen, die täglich zur Sicherheit der USA beitragen.

Nach einer Überprüfung der Geschäftspraktiken im gesamten Unternehmen investierte das Unternehmen in Active Risk Manager (ARM) von Sword GRC, um alle Programme und Projekte im gesamten Unternehmen einheitlich zu verwalten. Seit der Bereitstellung der Software verwendet das Unternehmen ARM für das Risiko- und Chancenmanagement.

Management von Risiken und Chancen im gesamten Unternehmen

Joel Friederich, PMP, Vizepräsident für Programmmanagement bei Elbit Systems of America, erläuterte die Gründe für die Wahl von ARM: „Einer der Hauptschwerpunkte meiner Rolle war es, mögliche Schwachstellen im gesamten Unternehmen bei unserer Projektabwicklung zu untersuchen. Wir haben festgestellt, dass Unternehmensgruppen unterschiedliche Methoden zur Verwaltung von Projekten verwendeten und dass ein Schlüsselbereich für Verbesserungen das Risikomanagement war. “

Zusätzlich zu den Ergebnissen der internen Überprüfung haben die Gespräche von Elbit Systems of America mit Kunden gezeigt, dass das Risikomanagement ein wichtiger Faktor für die Vertragsabwicklung ist und zur Unterstützung der neuen AS9100-Zertifizierung erforderlich ist.

Das Unternehmen verwendete zuvor ein intern entwickeltes Tool zum Risikomanagement, es fehlte jedoch ein Großteil der Fähigkeiten, die die Teams benötigten.

„Wir haben aus unserer Lückenanalyse sowohl aus der internen Beratung als auch aus der externen Beratung mit Kunden erkannt, dass das Risikomanagement Priorität hat“, sagte Friederich.

„Als wir auf der ganzen Linie sahen und mit Sword GRC gesprochen hatten, waren wir der Meinung, dass ARM das einzig geeignete Produkt auf dem Markt für uns ist. Wir konnten sehen, wie ein erweitertes Tool wie ARM uns helfen kann, Risiken besser zu verwalten und zu handhaben – die Rechenschaftspflicht, die bessere Benutzeroberfläche, die Identifizierung von Risikoverantwortlichen und die Kaskadenberichterstattung haben unser Interesse geweckt. Dies und das Feedback einiger unserer Partner zur Verwendung des Tools führten zu unserer endgültigen Auswahl. “

Führungskräfte des Unternehmens sprachen mit ihren Kunden über ihre Absicht, ARM einzusetzen, und die Kunden unterstützten den neuen Ansatz für das Risikomanagement. Darüber hinaus waren sich die ISO-Prüfer einig, dass die Einführung der Lösung die Qualitätszertifizierungsprogramme des Unternehmens stärken würde.

Wir haben festgestellt, dass viele unserer Partner Risiken innerhalb der Lieferkette steuern, die wir weiterentwickeln möchten. Wir beabsichtigen auch, den Einsatz von ARM auf unsere internen und externen Audit-Compliance-Verfahren auszudehnen

Joel Friederich, PMP, Vice President of Program Management, Elbit Systems of America

Ein konsequenter Ansatz für das Management von Programm- und Projektrisiken

Seit der Bereitstellung der Software vor ungefähr drei Jahren verfügt Elbit Systems of America über mehr als 120 Programm- und Projektmanager, die ARM in mehreren Geschäftsbereichen einsetzen. Als technische Leiter ihrer spezifischen Projekte sind die Manager die Risikoführer und verantwortlich für das Sammeln, Sammeln und Aktualisieren von Risikodaten ihrer Projektteams.

Während Elbit Systems of America ARM ursprünglich für das Risikomanagement in Projekten verwendete, hat es nun begonnen, seine Verwendung zur Identifizierung und Steuerung des Lieferkettenrisikos einzuführen, einem Schlüsselbereich für eine erfolgreiche Projekt- und Programmabwicklung.

Es ist geplant, den Einsatz und die Rechenschaftspflicht von Risiken innerhalb von Teams weiter auszubauen, damit Risiken besser identifiziert werden können – zum Beispiel die damit verbundenen Kosten, die Wahrscheinlichkeit und wie die Risiken besser verwaltet werden können.

Die Risikoberichterstattung gibt den Kunden Vertrauen

ARM wird mit einer Bibliothek von Standardberichten geliefert, mit denen Dashboards, Tabellen, Diagramme und Matrizen erstellt werden können, ohne dass spezielle IT- oder Berichterstellungskenntnisse erforderlich sind. Diese Funktion wurde intern und von Kunden von Elbit Systems of America besonders gut angenommen. Diese Berichte wurden erfolgreich bei der Verwaltung eines neuen großen Programms für die US-Heimatschutzbehörde verwendet.

Elbit Systems of America erklärte in seinem Vorschlag an die Heimatschutzbehörde, dass das Risikomanagement-Tool eingesetzt werden würde, und konnte ermitteln, in welchen Bereichen des Programms ein geringes oder mittleres Risiko besteht. Beide Faktoren, so Friederich, haben Elbit Systems of America geholfen, bei den Auswahlkriterien hoch zu punkten und das Geschäft zu sichern.

„Unser derzeitiger Vertrag mit dem Ministerium für Heimatschutz, Zoll und Grenzschutz verwendet ARM weiterhin zur Verwaltung des Zeitplan- und Programmrisikos. Unser Ansatz wurde sowohl von der Heimatschutz- als auch von der Grenzschutzorganisation gut aufgenommen “, sagte Friederich. “Die Aussage, dass wir ARM verwenden, gab ihnen Vertrauen in unseren Ansatz beim Risikomanagement, da sie mit der Sword GRC-Lösung vertraut waren. Im Allgemeinen geben wir jetzt in unseren Geschäftsvorschlägen an, dass wir ARM verwenden, um Risiken in unseren internen Prozessen zu verwalten und zu mindern unterstützt unsere Qualitätszertifizierungen. “

Möchten Sie dies für später speichern?

Laden Sie die Fallstudie herunter.