Carr’s Group

Carrs Gruppe + Schwert GRC

Wie Active Risk Manager es der Carr's Group ermöglicht, den gesamten Risikoprozess innerhalb der Gruppe effektiver und effizienter zu verwalten

INDUSTRIE

Landwirtschaftliche Vorräte

LAGE

Großbritannien

ANZAHL DER ANGESTELLTEN

1,100

Der Hintergrund

Die Carr’s Group ist ein international führendes Unternehmen für die Bereitstellung grundlegender Industriedienstleistungen mit Schwerpunkt auf Landwirtschaft und Ingenieurwesen und seit 1972 an der Londoner Börse notiert. Die Gruppe ist führend in Innovation und Technologie und bietet eine Reihe von Produkten und Dienstleistungen für die Landwirtschaft an, darunter Einzelhandelsgeschäfte in den einzelnen Ländern, One-Stop-Shopping für Landwirte und Tierfutter in Großbritannien, den USA und Deutschland. Die in Großbritannien und Deutschland ansässige Engineering-Abteilung stellt maßgeschneiderte Geräte für den Einsatz in den Bereichen Nuklearforschung, Nuklear-, Öl- und Gasindustrie, Petrochemie, Pharmazie und Nutzfahrzeuge her, die weltweit vertrieben werden.

Es ging um die Berichterstellung und Visualisierung von Informationen ", erklärt er." ARM speichert die Daten zentral, es ist einfach zu aktualisieren, Sie müssen sich nicht um die Versionskontrolle kümmern, es ist immer live und aktuell und Sie können darüber berichten es auf viele verschiedene Arten.

Neil Austin, Group Finance Director, Carr’s Group

Benutzerfreundlichkeit und starke Berichterstattung

Ein Branchenkollege empfahl Active Risk Manager (ARM). Neil Austin und sein Team bewerteten ARM und erkannten sofort den Wert dessen, was sie sahen. ARM war in der Lage, eine breite Palette von Berichtsstilen bereitzustellen, einschließlich Dashboards und Heatmaps, was Tabellenkalkulationen nicht können. „Es ging nur um die Berichterstellung und Visualisierung von Informationen“, erklärt er. „ARM speichert die Daten zentral, sie sind einfach zu aktualisieren, Sie müssen sich nicht um die Versionskontrolle kümmern, sie sind immer live und aktuell und Sie können Berichte erstellen darauf auf viele verschiedene Arten. ARM hat getan, was wir wollten, und war preisgünstig. “

Geeignet für jede Risikostufe

ARM wird derzeit vom Risikoteam und vom Finanzteam intensiv genutzt. Darüber hinaus finden vierteljährliche Risikotreffen mit MDs, FDs und Geschäftsführern im gesamten Konzern statt, um Risiken strategisch zu bewerten, Risikoregister zu aktualisieren, Risiken zu bewerten und Minderungsmaßnahmen zu überwachen. Die Risikobewertungen werden auf Divisionsebene erfasst und dann je nach Art und Größe des Risikos sowie der Größe der Division in Unternehmensrisikobewertungen umgewandelt.

Beispielsweise kann ein Risiko auf Divisionsebene eine hohe Punktzahl aufweisen, insbesondere in Bezug auf Finanzkennzahlen und Rentabilität. Wenn es sich jedoch um eine kleine Division handelt, ist das gleiche Risiko im Kontext der gesamten Gruppe abhängig von der finanziellen Bedeutung relativ gering. ARM verwaltet diesen Konvertierungsprozess automatisch, indem mithilfe von Filtern eine Unternehmensbewertungsmatrix angewendet wird. Dies macht die Konsolidierung von Risiken aus den verschiedenen Geschäftsbereichen in einem konzernweiten Risikoregister viel schneller und genauer.

Es gibt noch viel zu tun, zum Beispiel müssen wir das Risiko enger mit unseren Sicherungsmechanismen verknüpfen. Im Vergleich zu vor ARM läuft das Projekt jedoch sehr gut, und sobald alle Prozesse festgelegt sind Wir werden viel Zeit sparen. Mit ARM können wir den gesamten Risikoprozess konzernweit effektiver und effizienter verwalten

Neil Austin, Group Finance Director, Carr’s Group

Besseres Engagement für den Vorstand und das Unternehmen

Seit der Implementierung von ARM für das unternehmensweite Risikomanagement hat die Carr’s Group viele Vorteile gesehen. Am wichtigsten war, dass die überlegenen Berichtsfunktionen in ARM eine bessere Berichterstattung des Verwaltungsrats ermöglicht hatten, was zu einer besseren Zusammenarbeit mit dem Verwaltungsrat führte. Vierteljährliche Risikotreffen mit Managern sind jetzt viel schneller und produktiver. Neil Austin möchte jedoch, dass alle Risikoverantwortlichen im gesamten Unternehmen Risk Express verwenden, die äußerst intuitive Benutzeroberfläche von ARM für Geschäftsanwender. Er expandierte; „Sobald wir Risk Express im gesamten Unternehmen eingeführt haben, können wir Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltprobleme in den Vorfallmanagementprozess einbeziehen und sie wieder mit dem Risiko verknüpfen.

Möchten Sie dies für später speichern?

Laden Sie die Fallstudie herunter.