Sword GRC kündigt neue Sword Compliance Manager-Lösung und Active Risk Manager 11 an

ARM 11 und Sword Compliance Manager führen innovative Benutzeroberflächen, Umfragen und vom Benutzer konfigurierbare Dashboards ein, um das Risiko- und Compliance-Management im gesamten Unternehmen und in der gesamten Lieferkette besser zu erfassen.

1. April 2019 – Sword GRC, ein Anbieter von spezialisierten Governance-, Risiko- und Compliance-Lösungen, hat die Verfügbarkeit der neuesten Version seines Flaggschiffprodukts Active Risk Manager (ARM) und Sword Compliance Manager, einer brandneuen Lösung für Benutzer, bekannt gegeben in Compliance und Governance, die einen risikobasierten Compliance-Ansatz ermöglichen. Beide Produkte profitieren von neuen Funktionen, einschließlich Umfragen, die es den Risiko- und Compliance-Abteilungen ermöglichen, Informationen aus verschiedenen Geschäftsbereichen, einschließlich der Lieferkette, zu sammeln. und eine neue Benutzeroberfläche, die die Verwendung der Produkte für Personen, die keine Risikopraktiker sind, noch intuitiver macht. Dashboards wurden sowohl für ARM 11 als auch für Sword Compliance Manager eingeführt und vollständig in Sword Policy Manager integriert.

Mit dem Sword Compliance Manager können Unternehmen einen risikobasierten Ansatz für das Management von Compliance-Vorschriften verfolgen. Der Sword Compliance Manager hilft dabei, Bereiche mit hohem Risiko im Compliance-Bereich zu identifizieren, sodass Compliance-Abteilungen ihre Zeit priorisieren können. Compliance wird Teil des Risikouniversums, erreicht eine bessere Sichtbarkeit und vermeidet Datensilos. Sword Compliance Manager ist als eigenständiges Produkt erhältlich oder vollständig in ARM 11 und / oder Sword Policy Manager integriert, mit dem Benutzer Richtlinien Compliance-Bereichen zuordnen und anschließend die Leistung dieser Richtlinien anhand dieser Compliance-Bereiche überwachen und verfolgen können.

Die neue Dashboard-Funktion bietet eine konsolidierte Ansicht der Risiko- und Compliance-Daten, die entweder für die Organisation / Risikolandschaft oder für den einzelnen Benutzer oder die Benutzergruppen vollständig konfigurierbar ist. Dashboards stellen sicher, dass Benutzer die Informationen, die sie täglich verwenden, immer zur Hand haben, wodurch die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Benutzern verbessert wird. Beispiele für die Art von Informationen, die in einem Dashboard angezeigt werden können, sind:

* Top-Bedrohungen und Chancen

* Aggregierte erwartete Geldwertaggregate

* Zu überprüfende Risiken

* Ausstehende Aktionen

* Leistung gegen Compliance-Verpflichtungen

ARM 11 und Sword Compliance Manager verfügen über eine völlig neue Benutzeroberfläche, die mit Seiten gestaltet wurde, die durch die gesamte Domäne scrollen, wodurch die Navigation für seltene Benutzer erheblich vereinfacht wird.

Keith Ricketts, VP Global Marketing bei Sword GRC, kommentierte; “ARM 11 und Sword Compliance Manager setzen unsere Vision um, Unternehmen die Möglichkeit zu geben, die Reichweite von Risiken im gesamten Unternehmen und darüber hinaus zu erweitern. Die neue Benutzeroberfläche stellt sicher, dass das Risiko- und Compliance-Management eine interaktive Erfahrung ist, die so einfach wie möglich zu bedienen ist. Dashboards stellen sicher, dass Risikoinformationen auf leicht umsetzbare Weise an Benutzer übermittelt werden. Sword Compliance Manager bietet einer neuen Benutzergruppe risikobasierte Compliance. Mit Surveys können die Risiko- und Compliance-Teams Informationen von vielen weiteren Benutzern, einschließlich derjenigen in der Lieferkette, sammeln.

“Indem Risiko- und Compliance-Aufgaben zu einem einfachen und intuitiven Bestandteil der täglichen Arbeit der Geschäftsbenutzer gemacht werden, können die Risiko- und Compliance-Funktionen mehr Benutzer erreichen, Vertrauen und Zusammenarbeit im gesamten Unternehmen aufbauen und letztendlich eine umfassendere, einheitliche Ansicht liefern Risiko, das für den Vorstand und die Geschäftsleitung umsetzbarer ist. “

ARM 11 wird ab dem 31. März 2019 für Kunden mit Wartungsverträgen ausgeliefert. Der Sword Compliance Manager benötigt eine separate Lizenz und wird ebenfalls ab dem 31. März 2019 ausgeliefert.

Comments are closed.